Das Merkmal «Milchcharakter» heisst auf Englisch «Angularity» und auf Französisch «Angularité». Beide Begriffe sprechen vom Winkel und erwähnen das Wort «Milch» nicht. Der deutsche Ausdruck hingegen wird vielerorts negativ assoziiert.

Wir stellen in der Praxis häufig fest, dass eine Kuh die viel Milchcharakter haben soll mit einem tiefen BCS, also mit einer eher mageren Kuh, in Verbindung gebracht wird. Die lineare Beschreibung dieses Merkmals bezieht sich aber nur auf die Wölbung und Schräge der Rippen einer Kuh und wird unabhängig vom BCS erfasst. Um diesem Missverständnis entgegenzuwirken hat die Schemakommission Holstein/Red Holstein beschlossen, dieses Merkmal in «Rippenstruktur» umzubenennen. Sie können einen sehr interessanten Hintergrundartikel zu diesem Thema in den nächsten Publikationen der Zuchtorganisationen lesen…